Montag, 27. Februar 2017

Hallo liebe Leser,

auch wenn von der Lichtenberger Zukunftswerkstatt längere Zeit kein Eintrag erschien, so gab es doch viele Aktivitäten.
Wir hatten ein Musikfest in unseren Gassen veranstaltet, hielten einen Radiomarkt ab und weihten unter dem Motto "Mittelalter trifft Biedermeier" den neuen Radweg zwischen Lichtenberg und Bad Steben ein, um nur einige Projekte zu nennen.
Aktuell unterstützt die Zukunftswerkstatt mit einem Arbeitskreis die Integration von Flüchtlingen in unserer Stadt. Es werden Fahrten zu den Behörden, Ärzten, Kleiderkammer, Schule durchgeführt und Sprachkurse angeboten.
Ein weiteres Projekt nennt sich Lichtblick. Hiermit ist ein Fotohaltepunkt an der Nailaer Straße gemeint. Von dort gibt es einen wunderschönen Ausblick auf die Lichtenberger Altstadt.
Es gibt einen Immobilienarbeitskreis. Dieser kümmert sich um leerstehende Häuser und andere Objekte und unterstützt die Vermittlung an Interessenten.
Der 6. internationale Henri Marteau-Violinwettbewerb wird von der Zukunftswerkstatt durch Banner, Fahnen und Wimpelketten an den Straßen beworben. Es wollen 138 Teilnehmer aus vielen Ländern anreisen.
Einen Bücherschrank im Ferienpark gibt es bereits. Ein weiterer wird auf dem Grundstück der Familie Mauer am 28.05.2017 eingeweiht. Anlässlich dieser Einweihung wollen wir an diesem Tag unter dem Motto Lichtenberg liest am Burgberg ein kleines Fest für unsere Bürger veranstalten.
Schriftsteller aus unserer Stadt werden aus Ihren Werken vorlesen.
Wer uns bei diesen laufenden und zukünftigen Aufgaben unterstützen möchte ist herzlich willkommen. Bitte meldet Euch im Haus Marteau (Tel. Nr. 6495) oder per E-Mail bei mir.

Viele Grüße
Andreas Förster

Samstag, 6. Dezember 2014


Ideen - Ideen - Ideen - Ideen 

Da die Zukunftswerkstatt allen Lichtenbergern offen steht, bitten wir wieder alle, sich mit ihren Ideen für Arbeitskreise im nächsten Jahr zu beteiligen. Schon mal vormerken:

am 7.3.2015 von 15:00 - 17:00

ist in der Turnhalle bei Kaffee und Kuchen das nächste Treffen.

 


Freitag, 18. April 2014

Schaufenster

Warum die leeren Fenster nicht als Präsentationsraum der Stadt nutzen? Vom ersten Gedanken bis zur Realisierung hat es einige Mühe gekostet, aber dank der Energie der Mitglieder des Arbeitskreises und nicht zuletzt der Unterstützung durch die Ladenbesitzer ist es seit Ostern soweit. Anlass war der bevorstehende Geigenwettbewerb im Haus Marteau, das uns in Persona von Andreas Foerster großzügig mit Ausstellungsobjekten bedacht hat, die jetzt in der Nailaer Straße zu bewundern sind. Auch die Freunde haben sich angeschlossen und im Haus Jungkunz am Marktplatz ein Fenster zur Geschichte des Freundeskreises Marteau dekoriert.


Auch eines der Fenster des ehemaligen Radiogeschäftes Bernstein ist nun mit Objekten und Fotos zu Lichtenberg dekoriert. Wir hoffen, dass dieses "Osterei" von vielen Lichtenbergern bei ihrem Spaziergang entdeckt wird und natürlich von den Besuchern des Städtchens. Ein wenig spekulieren wir auch auf die Zusagen weiterer Ladeninhaber, denn wir haben noch viel vor. Auf jeden Fall danken wir ihnen hier nochmals, weil sie sich für uns wirklich ins Zeug gelegt haben. Mehr dazu in der Frankenpost

Freitag, 15. November 2013

Sonntag, 6. Oktober 2013

Brassmatiker


Dass die zahlreichen Besucher des Benefizkonzerts in der Lichtenberger Stadtkirche weit über Ihre Erwartungen hinaus unterhalten wurden, brachten Sie zuletzt dadurch zum Ausdruck, dass Sie die Musiker noch nach der 3. Zugabe mit stehenden Ovationen verabschiedeten. Unterhaltsam und kurzweilig führten die 5 Ärzte und Amateurmusiker durch ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm. Eintrittsgelder und Spenden ergaben zusammen rund 1.400 Euro, die unserem evangelischen Naturkindergarten zu Gute kommen. Vielen herzlichen Dank an die Musiker, an alle Besucher und Spender und natürlich an alle Fleißigen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben (vor allem Betty).

Montag, 23. September 2013

Koordinierungstreffen im Friedrich-Wilhelm-Stollen

Hallo allerseits,

wir treffen uns am Dienstag, 24.9. um 19 Uhr 30 im Friedrich-Wilhelm-Stollen. Eingeladen ist jede und jeder!

Themen werden sein:

- Besprechung der laufenden Arbeitskreise
- Planung Herbsttreffen der Zukunftswerkstatt ("Weisswurstfrühstück")

Kommt zahlreich, kommt mit vielen Ideen,

es grüßt Euch,

Euer Rudolf.

Dienstag, 3. September 2013

Benefizkonzert "Brassmatiker - das Ärzteblech"

Liebe Lichtenberger, am 28.09.13 um 19 Uhr spielen die Brassmatiker - das Ärzteblech in unserer St. Johanniskirche. Der Eintritt beträgt 8 Euro (Kinder kostenlos). Der Erlös kommt dem Evang. Naturkindergarten Krümelburg zugute. Bernd und ich haben die fünf sympathischen Ärzte nach Lichtenberg gelockt, um ihr unterhaltsames Programm zu spielen - nun wünschen wir uns noch einen vollen Saal! Also bitte erzählt es weiter, kommt zahlreich, bringt Eure Freunde mit und habt Spaß! Herzliche Grüße Nicole

Sonntag, 28. Juli 2013

Kinonacht am 27.7.13



Da halte ich nun schon seit Hunderten von Jahren Wache über mein Städtchen, bin verfallen und wiederaufgebaut worden, trage sogar wieder stolz meine Wetterfahne, aber so was wie gestern habe ich noch nicht gesehen.  Ein riesiges Gerüst, das vor der Turnhalle aufgestellt wurde, ließ  Ungewohntes ahnen, und Samstag war es soweit, als sich mit Einbruch der Dämmerung  eine Prozession von Menschen näherte,  die Klappstühle mit sich schleppten, auf denen sie sich häuslich zu meinen Füßen niederließen. Zunächst dachte ich, meine Freunde vom Burgverein wollten wieder feiern, aber dann wurde es still, und auf einem riesigen weißen Tuch vor dem Gerüst erschienen wie von Zauberhand Menschen aus einem kleinen Städtchen in einem fernen Land, die sich an einem Ort namens Kino versammelten, also eigentlich genau, was mein Völkchen da unten soeben auch machte. Als die Leinwand wieder leer und die Musik verklungen war, blieben viele noch beim Bier sitzen und genossen die wunderschöne, warme Sommernacht. Morgen schlafen sie aus, aber vielleicht erinnern sie sich noch gerne daran, wenn der Alltag sie am Montag wieder im Griff hat, und wer weiß, wer weiß, vielleicht sieht man sich im nächsten Jahr wieder...





Fotos A. Foerster,Text Ross

Dienstag, 2. Juli 2013

Lichtenberger Kinonacht



Liebe Lichtenberger

Am 27. Juli um 21:30 ist es soweit! Auf dem Burgplatz beginnt der Einlass zur ersten Lichtenberger open-air Kinonacht.
Der Eintritt ist frei
Jetzt kommt die große Frage: Welcher Film wird gezeigt? Den dürfen wir aus rechtlichen Gründen leider nicht nennen, aber soviel sei verraten: Es ist ein Film freigegeben ab 12 Jahre und passt wunderbar in eine (hoffentlich) laue Sommernacht. Wenn es eine feuchte Sommernacht werden sollte, findet die Vorführung in der Turnhalle statt.  Dazu übernimmt der TSV die Bewirtung
Bitte einen Klappstuhl und viel gute Laune mitbringen.

Wir freuen uns auf Sie!

Dienstag, 18. Juni 2013

Dienstag, 4. Juni 2013

Arbeitskreis Kultur


Liebe Lichtenbergerinnen, liebe Lichtenberger, 

die Lichtenberger Zukunftswerkstatt wurde vor knapp anderthalb Jahren gegründet, um Ideen und Initiativen für die Zukunft unseres Städtchens zu entwickeln. Wie viele andere Gemeinden unserer Größenordnung auch befinden wir uns in einem schleichenden Niedergang, der mit dem demographischen Wandel in Deutschland zusammenhängt. Erstes und wichtigstes Ziel der Zukunftswerkstatt ist es deshalb, den Wegzug zu stoppen und unser Städtchen für Neubürger attraktiver zu machen. 

Vor diesem Hintergrund hat die Zukunftswerkstatt im letzten Jahr ein Leitbild für Lichtenberg verfasst, das Angebot des Kindergartens erweitert und das Areal um den Badesee aufgewertet. Heuer haben wir uns um eine Mountainbikeroute gekümmert, ein Konzept für eine neue Lichtenberger Homepage entwickelt, einen Fotohaltepunkt am Ortseingang initiiert und uns in einem Arbeitskreis grundlegend mit der Kultur hier in unserem schönen Städtchen befasst. 

Über den Arbeitskreis Kultur möchte ich jetzt ein paar Worte verlieren. Es ist ja klar: Wo etwas los ist, wo man abends auch mal weggehen kann, wo Menschen zusammenkommen, sich austauschen und miteinander feiern, wo Anregendes für Kopf und Herz statt findet - da zieht man allemal lieber hin, als dort, wo "tote Hose" ist. In kultureller Hinsicht hat Lichtenberg ja glücklicherweise schon manches zu bieten. Man denke zum Beispiel an das Burgfest, an das Haus Marteau oder natürlich auch an unser Wiesenfest, das weit und breit einzigartig ist. 

Wie aber könnte man das kulturelle Angebot noch weiter steigern? Sich darüber Gedanken zu machen, das war die selbstgestellte Aufgabe des "Arbeitskreises Kultur", der sich seit Januar mehrfach getroffen hat und aus etwa 15 bis 18 Personen bestand. Mit von der Partie waren Nadine Hofmann, die Leiterin der "Touristikgemeinschaft Selbitztal", die uns eine wertvolle Außenperspektive liefern konnte, sowie Gerti Schwenke aus Dürrenberg, eine bundesweit erfahrene Event-Managerin. Nochmals herzlichen Dank an die beiden, dass sie sich als Auswärtige hier engagiert haben!

Wir haben folgende Arbeitsfelder herausgearbeitet: 
1. das Haus Marteau, mit seiner internationalen Ausstrahlung, sollte stärker für die Außenwirkung unseres Städtchens genutzt werden. Dies betrifft auch und besonders den Geigenwettbewerb 2014, zu dem wieder Menschen aus der ganzen Welt in Lichtenberg zu Gast sein werden. 
2. das Wiesenfest muss über ein tragfähiges Konzept langfristig gesichert werden.
3. Altstadt und Burgruine sollen verstärkt als Austragungsorte für kulturelle Veranstaltungen genutzt und bekannt gemacht werden. 

Als erste Konsequenz haben sich zwei neue Arbeitskreise gebildet. Der eine, geleitet von Vera Ross (Tel. 9252356), wird am 27. Juli einen Kinoabend auf dem Schlossberg veranstalten. Der andere, geleitet von Andreas Förster (Tel. 6495), wird in enger Abstimmung mit den verschiedenen Trägern und Veranstaltern des Geigenwettbewerbs 2014 ein Konzept ausarbeiten, das Stadtrat und Stadtverwaltung unterbreitet wird. In diesem Konzept wird es darum gehen, wie man den bevorstehenden Wettbewerb stärker mit Lichtenberg verknüpfen kann. Beide Arbeitskreise stehen noch für Mitstreiter offen.


Bei der Hauptversammlung der Zukunftswerkstatt, die für den Herbst geplant ist, soll der Arbeitskreis Kultur seine Arbeit wieder aufnehmen und ein Fest unter dem Titel "Musik in den Gassen" vorbereiten. Für dieses Fest gibt es schon ein paar ziemlich verrückte und spannende Ideen. Auch hierfür werden dann wieder Mitstreiter gesucht, die natürlich auch aus Vereinen bestehen können - wie wir überhaupt die Zusammenarbeit mit ortsansässigen Vereinen sehr begrüßen.

Zu guter Letzt möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass jede und jeder bei uns willkommen ist und mitmachen kann. Wir sind ein offenes Forum Lichtenberger Bürgerinnen und Bürger. Übrigens: Unsere Sitzungsprotokolle kann man auf http://lichtenbergerzukunftswerkstatt.blogspot.de nachlesen. 

Im Auftrag der Zukunftswerkstatt, 

Euer

Rudolf v. Waldenfels

Montag, 6. Mai 2013

AK Homepage - Ergebnispräsentation in der Stadtratssitzung

Liebe Zukunftswerkstättler,

wir haben heute im Stadtrat unsere Ergebnisse vorgestellt. Die Arbeit wurde wohlwollend und positiv aufgenommen. Wer mag, kann sich hier die Ergebnispräsentation des AK Homepage anschauen:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/44651153/Ergebnispr%C3%A4sentation-AK-Homepage-Stadtrat.pdf

Einen schönen Abend noch!
der AK Homepage

Nicole Hüttner, Frank Gottesmann, Romina Negrita-Heinschke, Maik Däumer, Natalie Quehl (Foto, v.l.) und Stefan Eckardt

Donnerstag, 2. Mai 2013

Arbeitskreis Kultur


Hallo allerseits, 

hier ein rasches Protokoll des gestrigen Abends. Die ausführliche Ergebniszusammenfassung unseres Arbeitskreises kriegt ihr dann irgendwann, bevor wir uns das nächste (und letzte) Mal wieder treffen. Das soll sein am 

*Montag, 6. Mai, um 19.00 in der Gaststätte Friedrich-Wilhelm-Stollen*
Die, die gemeinsam runterlaufen wollen, treffen sich um 18 Uhr 30 am Marteau-Platz. 


1. Freiluftkinoabend wird für diesen Sommer auf dem Schlossberg organisiert. Zuständig hierfür Vera Ross, Tel. 9252356

2. Der bevorstehende internationale Geigenwettbewerb, für den im nächsten April Teilnehmer aus der ganzen Welt hier nach Lichtenberg kommen werden, soll für die Außenwirkung unseres Städtchens besser nutzbar gemacht werden. Dazu wird - in enger Abstimmung mit den verschiedenen Trägern und Veranstaltern - ein Konzept ausgearbeitet, das Stadtrat und Stadtverwaltung unterbreitet wird. Zuständig Andreas Förster, Tel. 6495. Die Bürgermeisterin hat ihre Unterstützung bereits zugesagt. 

3. Diese beiden Arbeitskreise werden per Mail den Mitgliedern der anderen Arbeitskreise angeboten, und per "Wir" der allgemeinen Öffentlichkeit. 

4. Eine sich eventuell im Herbst gründende Neuauflage des Arbeitskreises Kultur wird die Projekte "Musik in den Gassen" bzw. "Radioapparatemusik" verfolgen. Beide können wegen der bevorstehenden Bauarbeiten in der Altstadt dieses Jahr nicht verwirklicht werden. Ebenfalls Themen für eine Neuauflage des Arbeitskreises werden sein: 
- grundlegende Gedanken dazu, wie man das Wiesenfest zukunftssicher machen kann
- Ausarbeitung einer Vorgehensweise, die man den verschiedenen Vereinen der Stadt vorschlagen und mithilfe derer man die Vereinsfeste so verdichten könnte, dass einer "Ausdünnung des Personals" entgegengewirkt und zugleich das Profil der Stadt auf Basis des Leitbildes gestärkt wird. 


Was wir bei unserem nächsten und letzten Treffen vorhaben: 

- Elke Beyer bzw. Holger Knüppel referieren über das Nutzungskonzept oben auf dem Schlossberg. 

- Rudolf stellt eine schriftliche Zusammenfassung der Arbeit des "Arbeitskreises Kultur" zur Debatte. Diese schriftliche Zusammenfassung wird dann Basis sein für die Information des Stadtrates (wie genau wir den Stadtrat informieren, müssen wir noch beschließen) und Artikel in "Wir" und "Frankenpost".


So liebe Leut, ich hoffe, ich hab' nix vergessen, es grüßt Euch herzlich, 

Euer Rudolf. 

#########################################################################

Liebe ArbeitskreislerInnen, 

es ist soweit - nächste Woche kommen wir wieder zusammen!

Zur Erinnerung: Wir hatten bei unserer letzten, sehr lebhaften Zusammenkunft im März zunächst einmal die "Mängelliste" vom Treffen davor bearbeitet und alles aussortiert, an dem wir so oder so nix ändern können. Welche Themen übrig geblieben sind? Schaut Euch das Foto an, das ich angehängt habe. 

Darauf, im nächsten Schritt, haben wir Vorschläge für kulturelle Veranstaltungen gesammelt. Interessant war, dass beide Arbeitsgruppen, die wir dann bildeten, bei der letztendlichen Auswahl der Veranstaltungen zum exakt selben Ergebnis gekommen sind. "Radioapparatekonzert in der Altstadt" und "Kinoabend auf dem Schlossberg" - das waren die Favoriten, auf die sich beide Arbeitskreise unabhängig voneinander (und ohne abzuspicken!) geeinigt haben. Ein starkes Votum. Schaut Euch dazu bitte auch die Fotos an, die ich ebenfalls angehängt habe. 

Wie es jetzt weitergeht - das wollen wir bei unserem Treffen am kommenden 

Montag, 15. März, ab 19.00 Uhr in der Harmonie 

besprechen. 

Kommt bitte zahlreich und sagt mir unbedingt ab, wenn ihr nicht kommen könnt. Dann müssen wir nicht unnötig warten, und ich kann gegebenenfalls der Harmonie rechtzeitig Bescheid geben. 

Es freut sich auf nächsten Montag, 

Euer Rudolf v. W. 


###########################################################


Hallo allerseits, 

unser letztes Treffen war wieder sehr gut besucht, siehe Foto. Ein paar Leute hatten vorher abgesagt, weil sie im Urlaub oder aus sonstigen Gründen nicht in Lichtenberg waren, dafür konnten drei andere zu uns dazustoßen: Helmut Welte, Bernd Hüttner und Nadine Hofmann. 

Es war ein spannender Abend, an dem wir ein gutes Stück vorwärts gekommen sind. In einem Satz zusammengefasst: Mithilfe des Prinzips "Sammeln und Wegstreichen" haben wir die Felder der Lichtenberger Kultur identifiziert, an denen wir tatsächlich unterstützend einen Beitrag leisten können. Siehe angehängte Fotos. Auf einer weiteren Arbeitstafel hatten wir zudem die Bereiche gesammelt, an denen wir einen Mängel erkennen. Bei unserem nächsten Treffen wollen wir uns die genauer ansehen. Wahrscheinlich wird auch die Frau Bürgermeisterin mit von der Partie sein und uns über das Nutzungskonzept oben am Schlossplatz berichten. 

Treffen wollen wir uns wieder am  Dienstag, 12. März um 19 Uhr, und zwar diesmal im Burghotel

Bis dahin, es grüßt Euch, 

Rudolf v. W. 











###########################################################


Lieber Mitglieder des Arbeitskreises, 

in der kommenden Sitzung am 18.2. wollen wir gemeinsam eine Bestandsaufnahme machen. Was gibt es in Lichtenberg an kulturellen Aktivitäten? Was läuft super? Wo fehlt was? Was müsste besser klappen?

Ich war am vergangenen Wochenende in Bad Alexandersbad bei Fr. Reuscher und Hrn. Böhringer. Herr Böhringer ist der Leiter der Architekturfirma, die vor zwei Jahren hier in Lichtenberg im Auftrag der Stadt einen Flächennutzungsplan erstellt hat. Auf ihn und seine Arbeitsmethoden geht auch unsere Zukunftswerkstatt zurück. Von Fr Reuscher und ihm soll ich Euch alle herzlich grüßen. Da Herr Böhringer in Wunsiedel etwas ganz Ähnliches auf die Beine gestellt hat wie das, was wir hier im Arbeitskreis anstreben, konnte er mir viele wertvolle Tipps geben. Mehr dazu am 18.2.. Wen es interessiert, der kann schon mal hier nachschauen: 


Für unser nächstes Treffen brauche ich ein wenig Hilfe. Hat jemand von Euch 
- drei Tafeln oder drei Stellwände, auf denen man große Papierbögen befestigen kann (DIN A2 oder A3)? 
Dann bräuchte ich auch
- eine Person mit schöner, gut lesbarer Schrift, die während unserer Sitzung immer wieder etwas auf die Papierbögen schreibt. Ich selber habe das, was man eine "Sauklaue" nennt, komme also nicht in Frage!



Also - dann sehen wir uns Montag, 18. Februar um 19.00 Uhr in der "Harmonie"
Bis dahin, 

Euer Rudolf. 

PS: Hier ist der von manchen gewünschte Link zur Seite der Zukunftswerkstatt: Lichtenberger Zukunftswerkstatt



Notizen zur Sitzung vom 21.1.

- Anwesende: Siehe Foto. 
- wichtigstes Ergebnis der Sitzung: Einstimmiger Beschluss, sich zunächst grundlegende Gedanken über die kulturelle Situation in Lichtenberg zu machen, und dann erst zur Tat zu schreiten. Vier Sitzungen sollten dafür ausreichen. 

- nach der Erarbeitung des Konzeptes soll eine Arbeitsgruppe / sollen Arbeitsgruppen gebildet werden, um das Konzept praktisch in die Tat umzusetzen. 










Freitag, 26. April 2013

AK Homepage - 4. & 5. Treffen

Liebe Zukunftswerkstättler,
hier das Neueste aus dem AK Homepage:

Wir hatten am 8.4. und am 22.4. die letzten beiden Treffen, in denen wir die Struktur der Homepage und unserer Ergebnisdokument besprochen haben. Hier die Zusammenfassung unserer Diskussionen:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/44651153/AK-Homepage-Treffen4%265.pdf

Am 6.5. findet voraussichtlich die Präsentation des Ergebnisses im Stadtrat statt. Danach steht die Ausschreibung und Auftragsvergabe seitens der Stadt an. Wenn eine Agentur beauftragt ist, stehen wir gerne als Ansprechpartner zur Verfügung, um die Ideen und Hintergründe zu erläutern.

Soweit für heute. Ein schönes Wochenende wünscht
Nicole Hüttner

Donnerstag, 11. April 2013

AK Höllentour 2.und 3. Sitzung

Hallo zusammen!

Allmählich aus dem Winterschlaf erwachend, gibt es endlich die Zusammenfassungen unserer beiden vergangenen Sitzungen.

Für diejenigen, die das angehängte Protokoll nicht lesen wollen, hier das Wesentliche:

Projektziel
Bis zum Sommer erarbeiten wir 2-3 Mountainbike-Routen rund um Lichtenberg. Das ganze wird in einer Übersichtskarte und einzelnen Routenbeschreibungen zusammengefasst.

Als nächste Schritte sind erste Testausfahrten geplant:

Kurz und Knackig (Termin wird noch bekannt gegeben, da erstmal wegen Schneelage verschoben)
Auf Singletrails rund um Lichtenberg, für Mountainbiker mit gutem Koordinationsvermögen und "Saft" in den Beinen.

Rennsteig - Schwarzer Teich (Termin: Sonntag 28.04.2013)
Sportliche, aber familientaugliche Runde über Thüringen und Muschwitz.

Abfahrtstermine werden noch bekannt gegeben. Wir freuen uns über weitere Mitfahrer. Wenn`s geht, aber schon vorher ein paar mal auf´s Rad setzen, damit´s nicht gleich weh tut!

Hier der Link zum Protokoll:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/11917160/AK_H%C3%B6llentour_Zusammenfassung_Sitzung2.pdf

Liebe Grüße,

Bernd Hüttner

Mittwoch, 27. März 2013

AK Homepage - 3. Treffen

Liebe Zukunftswerkstättler,
hier schon vorab die Zusammenfassung des letzten Treffens am 25.03.13. Es folgt noch ein Mindmap mit unserem Entwurf für die Hauptnavigation. Das schaffe ich heute aber nicht mehr.

Wir planen noch zwei Termine: am 08.04.13 und am 22.04.13, jeweils von 19.00-21.30 Uhr in der Brauhausstraße 12. Dann haben wir hoffentlich unser Ergebnis soweit, dass wir es an die Stadt übergeben können.

Zusammenfassung: https://dl.dropbox.com/u/44651153/AK-Homepage-Treffen3.pdf

Viele Grüße und frohe Ostern
Nicole Hüttner

Sonntag, 3. März 2013

AK Homepage - 2. Treffen

Hier findet Ihr die Zusammenfassung des zweiten Treffens des AK Homepage sowie ein Foto von unserer "Pinnwand" mit der Ideensammlung.

Im nächsten Treffen am 18.03.13 werden wir die Ideen ordnen und über eine mögliche Struktur der Homepage nachdenken. Nächste Woche stimmen wir unsere Arbeit mit der Stadt ab.

Zusammenfassung: https://dl.dropbox.com/u/44651153/AK-Homepage-Treffen2.pdf
"Pinnwand": https://dl.dropbox.com/u/44651153/AK-Homepage-Ideensammlung.jpg

Viele Grüße,
Nicole Hüttner

Freitag, 22. Februar 2013

AK Höllentour 1. Treffen

Hier findet Ihr das Protokoll des 1. Arbeitskreistreffens "Höllentour". Der nächste Termin findet statt am: Mittwoch 06.03.2013, 18.00 Uhr bei mir im Büro (Brauhausstr. 12).

https://dl.dropbox.com/u/44651153/AK_H%C3%B6llentour_Zusammenfassung_Sitzung1.pdf

Viele Grüße
Bernd Hüttner

AK Homepage - 1. Treffen

Hier findet Ihr die Zusammenfassung des ersten Treffens "Arbeitskreis Homepage" der Stadt Lichtenberg als pdf-Download:

https://dl.dropbox.com/u/44651153/AK-Homepage-Treffen1.pdf

Es soll zunächst drei weitere Sitzungen geben. Die Termine finden Montag von 19.00 – 20.30 Uhr im Architekturbüro HüttnerArchitekten, Brauhausstr. 12 statt. Der nächste Termin ist Montag der 25.2.13 von 19.00-20.30 Uhr. Inhalte werden sein: Brainstorming / Ideensammlung.

Herzliche Grüße
Nicole Hüttner

Donnerstag, 14. Februar 2013

Linksammlung zum Thema "Dorfladen"

Hier, wie versprochen, eine Linksammlung zum Thema "Dorfladen". Alles Gute, Euer RvW

Grundsätzliche Überlegungen: Interview mit einem Unternehmensberater zum Thema: 


Etwas weiter unten auf der Seite ein paar grundlegende Gedanken zum Thema "Dorfladen" mit einer Liste einiger Dorfläden, auch in Bayern und Franken: 


ein gemeindeeigener Dorfladen:

Dorfladen in Daiting: Gemeinde Daiting - Dorfladen Daiting

Dorfladen in Paunzhausen: Unser Angebot

Gemeinde Riedbach: Modell einer stillen Beteiligung der Bürger am Laden: Gemeinde Riedbach: 

Mehr über den Laden in Riedbach: MitgliedschaftGemeinde Riedbach: Dorfladen Riedbach


Hier ist eine Sammlung von Videos zum Thema "Dorfladen": 

Besonders interessant ganz unten auf der Seite: Die Gründe für das Scheitern des Dorfladens von Gmund: 

Bioladen Mitgliedschaft: 

Hier das Beispiel eines Dorflades im Thüringer Wald, nicht weit von Coburg. Er funktioniert als Verein: 

Hier noch mehr zum Dorfladen Böhlen: 



Hier ein Dorfladen, der mit Schwierigkeiten kämpft (Siehe etwas weiter unten auf der Seite "SOS"):


Ein Dorfladen in Schwaben, der über Mitgliedschaft funktioniert: 

Die Homepage eines Dorfladens, der neulich nach einer Dorfbefragung gegründet wurde: 

Sonntag, 25. November 2012

Einweihung der Schutzhütte am 02.12.12


Die offizielle Einweihung der neuen Schutzhütte des Evang. Naturkindergartens Krümelburg fand am Sonntag, dem 02.12.2012 um 14 Uhr am Waldplatz (Nähe TSV-Sportplatz) in Lichtenberg statt. Zu der Feier waren alle Unterstützer des Projekts, bisherige und zukünftige Kindergartenkinder mit ihren Eltern, Großeltern, Verwandten und Bekannten sowie alle Interessierten herzlich eingeladen. Nach der Weihung durch Pfarrer Siegfried Welsch gab es die Gelegenheit, die Schutzhütte und den Waldplatz zu besichtigen und bei leckerem Essen noch etwas zu Verweilen.

Abschlussbericht 2012 - AK Naturkindergarten

Liebe Zukunftswerkstättler,

aus der Arbeit des Arbeitskreises Naturkindergarten ist im Laufe des Jahres 2012 ein richtiges Gemeinschaftsprojekt geworden. Wir haben die verschiedenen Meilensteine in einem Abschlussbericht mit schönen Fotos zusammengefasst: https://dl.dropbox.com/u/44651153/AK_Naturkiga_Bericht_2012.pdf

Die Neuausrichtung der Krümelburg zum Naturkindergarten, die Einführung der Waldprojekte und der Bau der Schutzhütte ist der konstruktiven Zusammenarbeit von Kindergartenleiterin Sabine Eckardt und ihrem Kiga-Team, dem Elternbeirat und den Kindergarteneltern, der Kirchengemeinde Lichtenberg, der Stadt Lichtenberg, der Zukunftswerkstatt Lichtenberg sowie Vereinen (allen voran der Kindergartenförderverein), Unternehmen aus der Region und zahlreichen Bürgern zu verdanken. Dass alle so an einem Strang ziehen, ist wirklich etwas Besonderes!

Viel Spaß beim Lesen,
Bernd und Nicole Hüttner

Dienstag, 20. November 2012

Neue Arbeitskreise


Liebe Lichtenbergerinnen, liebe Lichtenberger,

über 70 Bürgerinnen und Bürger haben am vorvergangenen Samstag am Weißwurstessen der Zukunftswerkstatt teil genommen. Ein toller Erfolg, der nebenbei auch zeigt, dass die Zukunftswerkstatt inzwischen fest in unserer Stadt verankert ist.
Von den verschiedenen Arbeitskreisen, die vorgeschlagen wurden, entschieden sich die Anwesenden über die ausgelegten Listen für insgesamt vier. Die ersten Arbeitskreistreffen sollen Ende Januar stattfinden, wo dann auch die Arbeitskreisleiterinnen und -leiter von den Anwesenden gewählt werden. Die einzelnen Termine werden noch bekannt gegeben.

Arbeitskreis Fotohaltepunkt
Am Lichtenberger Ortseingang - vom Höllberg kommend - soll rechts eine Parkbucht entstehen, die es Besuchern ermöglicht, hier anzuhalten und das einmalige Panorama zu genießen. Zunächst sollen die notwendigen behördlichen Schritte unternommen werden, dann die Bauarbeiten.
Kontakt: Dr. Hagemann, Tel. 7777

Arbeitskreis Homepage
Die Lichtenberger Homepage, die ja inzwischen arg veraltet ist, soll ein neues, ansprechenderes Aussehen erhalten und die Angebotsvielfalt unserer Stadt widerspiegeln, besonders in touristischer Hinsicht. Es wird ein Konzept erstellt, das dann an eine professionelle Webfirma weitergereicht wird.
Kontakt: Nicole Hüttner, Tel. 957550

Arbeitskreis Höllentour
Eine Moutainbikestrecke rund um Lichtenberg soll in enger Zusammenarbeit mit den einschlägigen Behörden und Vereinen entwickelt werden.
Kontakt: Bernd Hüttner, Tel. 957550

Arbeitskreis Kultur
»Lichtenberg als Bühne« - wie können wir unsere Stadt als kulturellen Veranstaltungsort für jung und alt in der Region noch bekannter machen? Unter dem Motto »klein aber fein« wird der Arbeitskreis dazu ein Konzept erstellen. Ideen sind gefragt!
Kontakt: Rudolf v. Waldenfels, Tel. 55416

Übrigens: Die Arbeitkreise stehen weiterhin allen offen! Wer also noch mitmachen möchte, melde sich einfach bei der jeweiligen Kontaktperson...

Euer Rudolf v. Waldenfels, im Auftrag der Lichtenberger Zukunftswerksatt

Donnerstag, 1. November 2012

Montag, 8. Oktober 2012

Schutzhütte kommt in Lichtenberg an!

Hallo Ihr lieben Lichtenberger, liebe Arbeitskreis-Mitarbeiter und Naturkindergarten-Freunde,

nach einer Zeit des Haderns und Bangens haben wir heute Fakten geschaffen! Unsere Schutzhütte ist von Strassenreuth (Thüringen) nach Lichtenberg umgezogen. Zum Glück hatte Siegfried Welsch nicht nur göttlichen Segen, sondern auch den jungen Herrn Wagner als mutigen Traktorfahrer im Gepäck, der uns heute einen Meisterkurs im Rückwärts-Einparken-mit-Anhänger erteilt hat. Wie er das ca. 4 Tonnen schwere, wacklige Gefährt auf seinen jetzigen Platz im Wald rangiert hat, ist für mich ein kleines Wunder!

Hier ein paar Impressionen vom heutigen Tag.








Und das ist unser Gestalter Markus Trapp mit Bert, der sich unseren Wagen nicht nur so schön ausgedacht, sondern in liebevoller Kleinarbeit nahezu jeden Handgriff erbracht hat.

Zu guter Letzt, darf jetzt noch Stefan Nietner sein Versprechen einlösen, und die endgültige Dachabdichtung aufbringen. Im Frühjahr gibt es auch noch ein wenig Gründach. Im Übrigen, war das die erste Spendenzusage , die uns nach unserer Veranstaltung im Januar ereilt hat. So schließt sich der Kreis!

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle, die uns für unserer Waldkindergartenprojekt Mut gemacht haben, die durch Spenden-, Arbeits- und Zeitaufwand gezeigt haben, dass Ihnen Kinderbetreuung am Land und im Speziellen bei uns in Lichtenberg am Herzen liegt, und das es eine Menge Freude macht, dafür auch mal die Ärmel hochzukrempel. Danke an meine Mitstreiter im Arbeitskreis und vor allem an meine liebe Frau, ohne deren liebevolle Hartnäckigkeit wir niemals an diesem Punkt gelangt wären.

Wir wünschen den Kiga-Kindern viele schöne Winter-Wald-Stunden!

Im Namen des Arbeitskreises, 

Bernd Hüttner

Sonntag, 7. Oktober 2012

Liebe Lichtenbergerinnen, liebe Lichtenberger,

wir, die Lichtenberger Zukunftswerkstatt, wollen Sie, wollen Euch alle am Samstag, den 10. November, um 10 Uhr 30 ganz herzlich zum Weißwurstessen oben in die Turnhalle einladen. Vor nicht einmal einem Jahr wurde die Zukunftswerkstatt gegründet. Sie hat in der kurzen Zeit viel erreicht. Das wollen wir mit Euch allen feiern! 

Als wir im Januar unsere erste Hauptversammlung abhielten, gründeten sich folgende Arbeitskreise: "Waldkindergarten", "Badesee" und "Entwicklung eines Leitbildes für die Stadt Lichtenberg". Alle drei Arbeitskreise konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Zudem freuen wir uns darüber, dass ab jetzt Lichtenberger Neubürger auch von unserer Zukunftswerkstatt  willkommen geheißen werden, verbunden mit einem Angebot persönlicher Hilfe. 

Beim Arbeitskreis "Waldkindergarten" ging es darum, den Lichtenberger Kindergarten durch ein besonderes Angebot auch für Eltern der umliegenden Ortschaften attraktiv zu machen und damit seine Zukunft zu sichern. Denn geht uns der Kindergarten verloren, geht uns ein wesentlicher Anreiz für Neubürger verloren, hierher zu ziehen. Wer möchte, kann sich selber ein Bild von dem tollen Häuschen machen, das im Wald oberhalb des Sportplatzes entstanden ist. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die vielen Helfer und Sponsoren. 

Gleicher Dank geht natürlich auch an all die, die so tatkräftig mitgeholfen haben, das Areal rund um unseren Badesee wieder herzurichten. Es gibt bestimmt niemanden, der sich diesen Sommer nicht darüber gefreut hat, dass die Wiesen, Plätze und Wege rund um den See wieder in ihrem alten Glanz erstrahlen! 

Bei der Formulierung eines Leitbildes schließlich hat uns die Frage beschäftigt, wie sich Lichtenberg weiterentwickeln soll. Die Zeiten für kleinere Gemeinden, die nicht in der Nähe von Metropolen liegen, sind ja bekanntermaßen schwierig geworden - Stichwort demographischer Wandel. Nun hat aber Lichtenberg ein außergewöhnliches Potential, diesem Wandel zu begegnen: die lange Geschichte der Stadt, das einmalige Stadtbild, das große Engagement der Bürgerinnen und Bürger, das jedem Auswärtigen sofort auffällt. Die Menschen hier lieben ihr Städtchen. 
Wie können wir mit diesen Pfunden wuchern, wo liegen die größten Zukunftschancen für Lichtenberg? Wer und was wollen wir als Stadt in zehn, zwanzig Jahren sein? Das waren die Fragen, die sich der Arbeitskreis "Leitbild" gestellt hat. Gut ein halbes Jahr lang trafen sich zwei Dutzend Lichtenbergerinnen und Lichtenberger immer wieder, bis sie mögliche Antworten gefunden hatten. Sie wurden in dem "Leitbild für Lichtenberg" zusammengefasst und dem Stadtrat präsentiert. Er hat es einstimmig verabschiedet, so dass es nun Grundlage Lichtenberger Zukunftsentscheidungen sein kann. 

Wie geht es jetzt weiter? Beim letzten Treffen der Zukunftswerkstatt wurden drei große Arbeitsfelder benannt, denen wir uns widmen wollen: Lichtenberg als Veranstaltungsort; die Homepage der Stadt; die Schaffung eines Dorfladens bzw. eines Treffpunktes für Jung und Alt. Zu diesen drei Themen sollen, wenn wir uns zum Weißwurstessen treffen, Arbeitskreise gegründet werden, die sich konkrete Aufgaben vornehmen.  

Kommt also unbedingt vorbei, esst, trinkt und feiert mit uns am Samstag, den 10. November oben in der Turnhalle. Die Zukunftswerkstatt steht allen Lichtenbergerinnen und Lichtenbergern offen. Jeder ist willkommen, jeder kann mitmachen!


Euer Rudolf v. Waldenfels (im Auftrag der Lichtenberger Zukunftswerkstatt)

Freitag, 21. September 2012

Grillpicknick am Badesee am 22.09.2012

Liebe Freunde der Zukunftswerkstatt,

bedingt durch die angekündigte Wetterlage am Samstag haben wir entschieden, dass Grillpicknick abzusagen.

Wir kümmern uns um einen neuen Termin und halten Euch dazu informiert.

Viele Grüße Andreas

Mittwoch, 19. September 2012

Grillpicknick am Naturbadesee


Liebe Freunde der Zukunftswerkstatt,

nun ist es endlich soweit.
Am Samstag, den 22.09.2012 soll nun unser Grillpicknick stattfinden.

Für Getränke und Grillgut ist von der Kommune gesorgt.
Bänke und Tisch sind vorhanden.

Jetzt brauchen wir nur noch schönes Wetter und gute Laune.

Lediglich Spezialitäten und Salate sollten, falls gewünscht, selbst mitgebracht werden.
Es darf auf ein bisschen mehr sein, damit die Anderen probieren können.

Wie bei einem Picknick üblich, sollte jeder Gläser, Teller und Besteck selbst mitbringen
Das ist am einfachsten für alle.

Beginnen wollen wir um 13.00 Uhr , das Ende ist offen und hängt von eurer Lust und Laune ab.
Jeder kann kommen, wann er will.

Bitte sagt es auch weiter, die Einladung ist für alle interessierten Bürger.

Wir freuen uns auf Eure Kommen.


Sonntag, 2. September 2012

AK Leitbild - Verabschiedung als offizielles Leitbild der Stadt

Das Leitbild wurde vom Stadtrat als offizielles Leitbild der Stadt Lichtenberg verabschiedet! Hier das Leitbild und der aktuelle Zeitungsartikel in der Frankenpost:

https://dl.dropbox.com/u/44651153/Leitbildentwurf_AK-Ergebnis.pdf

http://www.frankenpost.de/lokal/naila/naila/Lichtenberg-richtet-Blick-in-die-Zukunft;art2443,2098179

AK Naturkindergarten - Homepage ist fertig!

Die Homepage der Krümelburg ist fertig und unter www.kindergarten-lichtenberg.de erreichbar! Neben dem aktuellen Betreuungsangebot ist auch das Betreuungskonzept als Download eingestellt. Im Zuge der Umstellung zum Naturkindergarten wurde das Konzept entsprechend überarbeitet. Ein großes Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Unterstützer Romina Inez Negrita-Heinschke für die professionellen Fotos und das Design sowie an Sascha Herzberg für die technische Umsetzung!
Viele Grüße Nicole

Donnerstag, 16. August 2012

AK Naturkindergarten - Insektenhotel

Aktuelles aus dem AK Naturkindergarten: Auf dem Waldplatz steht nun ein Insektenhotel, das die Kinder gebaut haben. Beim Aufstellen haben die Gottesmänner kräftig mit angepackt. Viele Grüße Nicole

Impressionen vom Schutzhüttenbau


AK Naturkindergarten - wir waren vor Ort und haben ein paar Fotos vom Bau der Schutzhütte gemacht. Wir halten Euch weiter auf dem Laufenden. Aktuelles wir immer unter: http://www.betterplace.org/de/projects/8927-schutzhutte-fur-waldtage
Viele Grüße Nicole

Montag, 25. Juni 2012





Liebe Mitglieder der Zukunftswerkstatt, 

ehe es in die Sommerpause geht, wollen wir uns alle treffen und untereinander austauschen. Was hatten wir uns vorgenommen? Was haben wir erreicht? Wie soll es im Herbst weitergehen? Welche neuen Arbeitskreise wollen wir gründen?

Dazu lade ich Euch alle ganz herzlich am 

Montag,  9. Juli, um 19.00 Uhr 

ins Burghotel ein. 

Man sagt ja, Eigenlob stinkt. Aber ich finde, wir dürfen uns ruhig ein bisschen selber dafür loben, was wir schon alles bewegt haben! 

Kommt zahlreich und bringt gute Laune und viele Ideen mit! 

Es wird bestimmt wieder ein spannender Abend, 

Euer Rudolf. 

Freitag, 15. Juni 2012

Koordinierungstreffen Fortsetzung

Am Montag, 25. Juni, ab 19 Uhr  findet in der Harmonie die Fortsetzung des Koordinierungstreffens statt. Eingeladen sind natürlich wieder alle. Anwesend sein werden auf alle Fälle die Organisatoren der momentanen Arbeitskreise. Thema ist die Vorbereitung des Treffens der gesamten Zukunftswerkstatt vor der Sommerpause.
Es grüßt Euch alle,

Euer Rudolf.

Donnerstag, 14. Juni 2012

AK Naturkindergarten - Schutzhütte ist im Bau

Gestalter Markus Trapp hat mit den Arbeiten für die Schutzhütte begonnen!

Nach dem beeindrucken Zuspruch für unser Projekt, durch die zahlreichen Spender, konnten wir den Startschuss für die Realisierung geben. Nicole und ich waren am vergangenen Dienstag in Markus Garten und haben uns den Rohbau unserer Schutzhütte angesehen. Der ehemalige Bauwagen wurde bis auf das Fahrgestell abgeräumt. Nach ein paar Schweißarbeiten sind jetzt die Rohkonstruktionen für Boden, Wände und Dach erstellt. Die dreidimensional verwundenen Dachflächen haben mich wirklich begeistert. Man merkt, dass Markus schon mal ein klassisches Holzboot gebaut hat. Als nächstes werden die Wände verkleidet. Die Fenster wurden uns als Sachspende in Aussicht gestellt, ebenso die Begrünung auf den Dächern. Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Spender, Unterstützer und Mithelfer! Und wer noch möchte... eine kleine Finanzierungslücke ist noch offen. 

Mit sonnigen Grüßen!

Bernd Hüttner



Freitag, 1. Juni 2012

Einladung zum Koordinierungstreffen

Am Montag, 11. Juni, um 19 Uhr 30 findet in der Harmonie ein Koordinierungstreffen statt. Eingeladen sind alle. Anwesend sein werden auf alle Fälle die Organisatoren der momentanen Arbeitskreise. Wichtiges Thema wird die Vorbereitung eines Treffens der gesamten Zukunftswerkstatt vor der Sommerpause sein.
Es grüßt Euch alle ganz herzlich,

Euer Rudolf.

Freitag, 4. Mai 2012

AK Logo - Lichtenberg & sein Einhorn

Neuer Arbeitskreis der Zukunftswerkstatt Lichtenberg:

„AK Logo“ – Einheitliches, visuelles Erscheinungsbild mit Wiedererkennungseffekt
Für einen professionellen Außenauftritt braucht die Stadt Lichtenberg ein einheitliches Erscheinungsbild, analog zum „Corporate Design“ eines Unternehmens. Um eine hohe Qualität sicher zu stellen muss die Gestaltung des Logos durch einen Profi erfolgen. Ziel des Arbeitskreises ist es, die Rahmenbedingungen für die Erstellung des Logos zu klären. Dazu gehört beispielsweise: Konzept mit Nutzungsvorschlag (wofür soll es genutzt werden, wer darf Logo nutzen, wie wird Missbrauch vermieden), Kombination von Wort- und Bildmarke (woraus besteht das Logo z.B. Lichtenberg und Einhorn), Prüfen, ob Wettbewerbsausschreibung über www.logodesign.de zulässig, Vorgehensvorschlag für die Stadt (z.B. Budgetschätzung, Ausschreibungstext, ggfs. Betreuung des Wettbewerbs, Abstimmung mit Nutzungskonzept der Burg bzgl. Beschilderung)

Ansprechpartner für den Arbeitskreis: Norbert Rank
Wer mitarbeiten möchte, ist herzlich eingeladen. Startzeitpunkt wird noch bekannt gegeben.

AK Homepage - Attraktiv im Web

Neuer Arbeitskreis der Zukunftswerkstatt Lichtenberg:

„AK Homepage“ – Attraktives, informatives Erscheinungsbild im Web
Es herrscht Einigkeit darüber, dass die aktuelle Homepage der Stadt Lichtenberg nicht mehr zeitgemäß ist. Die professionelle Gestaltung des Außenauftritts kann nur ein Profi leisten. Dieser Auftrag muss jedoch durch die Stadt beschlossen, ausgeschrieben und vergeben werden. Ziel des Arbeitskreises ist es, einen Vorschlag für eine inhaltliche Struktur und Gestaltung auf Basis des Leitbildes zu erarbeiten. Dies umfasst beispielsweise: Informationsangebot für (potentielle) Neubürger incl. Miet-, Kauf- und Förderangeboten, Präsentation der Infrastruktur, Gewerbe und Vereine („Leben“), Informationsangebot für Veranstalter und Veranstaltungsbesucher („Kultur“), Vermarktung des touristischen Angebots („Natur“)

 Ansprechpartner für den Arbeitskreis: Nicole Hüttner
Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Starttermin wird noch bekannt gegeben.

AK Event - Lichtenberg als Bühne

Neuer Arbeitskreis der Zukunftswerkstatt Lichtenberg:

„AK Event“ – Lichtenberg als Bühne
Das Zukunftsbild Lichtenbergs ist maßgeblich geprägt von regelmäßigen, qualitativ hochwertigen, besonderen Veranstaltungen, die den Marktplatz, die Altstadt mit ihren Gassen, die Burg und den See beleben. Dazu soll Lichtenberg für Veranstalter interessant gemacht werden. Ziel des Arbeitskreises ist es zu klären, wie eine sinnvolle, attraktive Infrastruktur für regelmäßige Veranstaltungen aussehen könnte. Dies umfasst beispielsweise: Erfahrungsaustausch und Expertengespräche organisieren mit Organisatoren und Event-Managern (z.B. Vereine, Haus Marteau, BurgKultur, Forum Naila, Bad Steben), Mögliche Lösungen prüfen, wie Veranstalter unterstützt werden könnten, Informationen auswerten und Vorschlag erarbeiten

Ansprechpartner für den Arbeitskreis: Rainer Lohfeld
Wer sich engagieren möchte, ist herzlich eingeladen.

Mittwoch, 2. Mai 2012

AK Leitbild - Zusammenfassung 6. Sitzung

Hier gleich die Zusammenfassung des gestrigen AK-Leitbild-Treffens vom 30.04.2012:

http://dl.dropbox.com/u/44651153/AG_Leitbild_Zusammenfassung_Sitzung6.pdf

Eine letzte Änderung ist in den Leitbild-Vorschlag eingeflossen. Die Arbeit des AK Leitbild ist abgeschlossen und unser gestecktes Ziel erreicht. Es folgt nun ein Treffen mit dem Stadtrat, in dem wir die Ergebnisse vorstellen.

Mit der Auflösung des AK Leitbild haben wir gestern drei neue Arbeitskreise und einige Einzelaktionen ins Leben gerufen. Mehr Information folgt.

Viele Grüße
Nicole

Dienstag, 24. April 2012

AK Naturkindergarten

Das erste Waldprojekt läuft bereits und die Kinder sind begeistert! Der Waldplatz, den die Arbeitskreismitglieder und Kindergarteneltern in mehreren Arbeitseinsätzen liebevoll vorbereitet haben, ist jetzt eingeweiht. Das Regensegel hat sich bei dem Wetter sehr bewährt, so dass die Kinder auf ihren neu gebauten Bänken geschützt frühstücken konnten. Zwei Wochen lang sind sie jeden Vormittag im Wald. Danach gibt es jede Woche einen festen Waldtag. Aktuelle Informationen zum Bau der Schutzhütte und Fotos von den Arbeitseinsätzen findet Ihr hier (einfach mit der Maus auf das Foto, dann kann man auch die anderen Fotos anschauen):

http://www.betterplace.org/de/organisations/naturkindergartenkruemelburg

In Kürze erscheint auch ein Artikel in der Frankenpost und im Wir mit schönen Fotos.

Viele Grüsse
Nicole

AK Leitbild - Entwurf Leitbild

Lieber AK Leitbild,

hier noch die überarbeitete Fassung des Leitbilds, in die unsere Diskussionen aus der letzten Sitzung eingeflossen sind.

http://dl.dropbox.com/u/44651153/Leitbildentwurf_AK-Ergebnis.pdf

Herzliche Grüße und bis Montag,

Nicole

Dienstag, 10. April 2012

AK Leitbild - Zusammenfassung der 5. Sitzung

Hier nun das Protokoll zu unserer schönen, motivierenden Sitzung am 02.04.12. Vielen Dank noch einmal für die konstruktive Diskussion!

http://dl.dropbox.com/u/44651153/AG_Leitbild_Zusammenfassung_Sitzung5.pdf

Der nächste Schritt wird die Präsentation unseres Entwurfs im Stadtrat sein. Dann haben wir das Ziel unseres Arbeitskreises erreicht!

Wir haben noch ein weiteres Treffen vorgesehen, um Ideen zur Umsetzung des Leitbildes zu diskutieren und neue Arbeitskreise zu gründen. Der Termin ist am 30.04.2012 um 20.00 Uhr, diesmal wieder im Stollen.

Herzliche Grüße Nicole